Zurück Drucken


Impressionen



Objektdaten

**Breydenbach-Gewölbekeller in Gelnhausen-Stadt**

Kennung 5095
ObjektartGaststätte
Kaution0,00 €
Baujahr1239
Zustandsaniert
HeizungsartElektro-Heizung
Befeuerung/EnergieträgerStrom
Lage63571 Gelnhausen
Preisauf Anfrage
Provision für Mieter 1)1 in Monatsmieten

Objektbeschreibung

Zur Vermietung kommt eine moderne Veranstaltungsstätte "Das Breydenbach" im historischen Ambiente eines im 12. Jahrhundert errichteten Gewölbekellers.

Direkt am Untermarkt liegt es mitten im historischen Stadtkern der alten Barbarossastadt Gelnhausen.

Die 2014 aufwendig renovierte Location vereint den Charme des alten Gewölbes mit neuster Technik und einer modernen Gastronomie und bietet so Raum für die verschiedensten Veranstaltungen.

Bei den Restaurationsarbeiten zu Tage gekommene Artefakte und Hinterlassenschaften der letzten Jahrhunderte wurden sorgsam geborgen und können nun vom Besucher in einer in das Mauerwerk integrierten Vitrine betrachtet werden.

Siehe auch www.breydenbach.de

Der Gewölbekeller kann dauerhaft angemietet werden und bietet Ihnen somit gastronomisch viele Möglichkeiten der Nutzung für die verschiedensten Feste und Veranstaltungen Ihrer Kunden. Angefangen vom gehobenen Familienfest, Firmenevents, offizielle Empfänge, Weinproben und Tastings, alles das ist sehr gut umsetzbar in diesem besonderen Ambiente. Nicht zu vergessen sind die guten gastronomischen Gelegenheiten durch den jährlichen Barbaraossa- und Schelmenmarkt, die historsichen Stadtführungen (über 1.000 pro Jahr) und die wachsenden Zahl an Touristen.

Dank eines innovativen Lichtkonzepts sowie einer modernen und funktionalen Einrichtung bietet der Gewölbekeller Platz für bis zu 55 Personen.

Die vorhanden Einrichtung inkl. Theke ist im Mietumfang enthalten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gerne stehen wir Ihnen für eine Besichtigung des Gewölbekellers zur Verfügung. Rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihre Kontaktdaten.

Sonstiges

Zur Historie:


Im Jahr 1239 findet erstmals der Breydenbacher Hof am Gelnhäuser Untermarkt urkundliche Erwähnung. Als Ergänzung zur mittlerweile zu klein gewordenen Kaiserpfalz bietet er dem Gefolge von Kaisern und Königen sowie anderen adeligen Reisenden des Reiches Unterkunft

In den Wirren des Dreißigjährigen Krieges wird die Stadt mehrmals Geplündert und schließlich zu großen Teilen zerstört. Auch der Breydenbacher Hof fällt dieser Zeit zum Opfer und brennt nieder. Nur das Tonnengewölbe und einige Mauerreste trotzen den Flammen.

Lange bleibt das Gelände am Untermarkt unangetastet. Erst nach zwei Jahrhunderten wird auf den Trümmern ein neues Gebäude errichtet. Das alte Gewölbe wird dabei in den Neubau integriert und dient fortan als Lagerraum.

Anfang der 60er Jahre entdecken einige Gelnhäuser Jugendliche die gute Akustik des Gewölbes für ihre Zwecke und richten hier einen kleinen Jazzkeller ein welcher jedoch mangels sanitärer Einrichtungen schnell wieder in Vergessenheit gerät.

Nach Jahren der Nutzung als Lagerraum und Ölkeller wird das Gewölbe ab 2010 erstmals wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und bei verschiedenen Gelnhäuser Märkten provisorisch als Weinkeller geöffnet.

Nach langer Planung wird Ende 2013 beschlossen das Gewölbe zu sanieren und in eine moderne Gastronomie und Eventlocation umzubauen. Dabei wurde die historische Substanz des Kellers erhalten und mit modernen Materialien sowie einer LED-Beleuchtung und sanitären Anlagen ergänzt.

Energieausweis ist laut Gesetz nicht erforderlich.

Energieangaben

Baujahr1239
Befeuerung/EnergieträgerStrom

JETZT KONTAKT AUFNEHMEN

Lage

In dieser Region befindet sich die Immobilie. Die Lage der Immobilie kann jedoch abweichen. Die genaue Adresse erfahren Sie im Expose oder bei unseren Maklern.

Apotheken Ärzte Einkaufsmöglichkeiten

© Karte und umliegender POIs: OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA.
Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Daten kann keine Haftung übernommen werden.

Weitere Immobilienangebote

1) Die o. g. Provision bezieht sich auf den angegebenen Mietpreis und versteht sich inklusive der jeweils gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer. Sie wird vom Mieter getragen und ist verdient und zahlbar an den Nachweis-/Vermittlungsmakler bei Mietvertragsabschluss. Alle Angaben nach Auskunft des Eigentümers.